Supervision & psychologisches Coaching für soziale Organisationen


Supervision und psychologisches Coaching sind Formate für Menschen, die mit Menschen arbeiten.



Die An- und Herausforderungen in sozialen Aufgabenfeldern sind enorm. Insbesondere im ehrenamtlichen Engagement wie beispielsweise in der Flüchtlingshilfe. Nicht von ungefähr kommt Supervision aus dem sozialen Bereich und etabliert sich in immer mehr Berufszweigen.

Supervision allg. und meine Arbeit im Besonderen sind bedarfs- und prozessorientiert. Inhaltlich wird Supervision über die auftragsbezogenen Themen, Bedarfe und Ziele bestimmt. Supervision kann einen deutlichen Mehrwert und Ausgleich schaffen. Gerade für Ehrenamtliche kann sie darüber hinaus Wertschätzung und Anerkennung bedeuten.



Methoden, Zielgruppen, Settings, Verschwiegenheit


Die Methoden können generell sehr variieren. Ich arbeite primär mit dem systemischen Ansatz. Der Fokus liegt in meiner Arbeit auf den einzelnen Menschen mit dem Ganzen im Blick. Die systemischen, einschließlich lösungs- und ressourcenorientierten sowie reflektorischen Instrumente werden ergänzt mit behavioristischen Methoden und erfahrungsorientierten Elementen.

Klientenzielgruppen

  • Professionelle und Ehrenamtliche in sozialen Aufgabenfeldern, auch in leitender Position
  • Speziell Helfende und Betreuende im Flüchtlingsbereich
  • Flüchtlings-Unterkunftsbetreiber
  • Securitygards/-Agenturen im Flüchtlingssektor
  • Weitere Menschen nach Bedarf

Settings

  • Einzelmenschen
  • Bestehende Teams
  • Offene Gruppen
  • Nach Bedarf

Verschwiegenheit

Aus meiner therapeutischen Praxistätigkeit heraus habe ich Schweigepflicht. Selbstverständlich habe ich mich auch für diesen Bereich der Verschwiegenheit verpflichtet.



Beispiel für Aufgaben & Ziele im sozialen Kontext

• Bestandsaufnahmen und Reflexion der bisherigen Erfahrungen, Situationen etc.

• (Kern)Themen, Fragestellungen, Brennpunkte herausfiltern, definieren, klären etc.

• Entlastungsraum schaffen

• Nein sagen (im Hilfekontext)

• Selbstpflege und Selbstschutz

• Distanz, Neutralität entwickeln/erhalten/wieder finden

• Einschätzung eigener/kollegialer bzw. Mitarbeiter-Kapazitäten (Zeit, Kraft, Arbeitspensum, Stress, Überforderung)

• Bedürfnisse wahrnehmen, Umgang damit (eigene/fremde)• (Emotionale) Verarbeitung

• Achtsamkeit entwickeln/erhalten/wieder finden

• (Selbst)Reflexion, Förderung selbstkritischer Auseinandersetzung

• Entzerren schwieriger oder eingefahrener Konstellationen, Situationen

• Klären und Lösen von Konflikten, Umgang mit kritischen Situationen

• Perspektivwechsel, Entwicklung und Möglichkeitsdenken fördern

• (Spiel)Raum für freies Nach-, Um- und Vorausdenken bereitstellen

• Ressourcen nutzen und entwickeln (Stärken, Potenziale, Expertisen, Erfahrungen etc.)

• Erarbeiten von individuellen und kontextbezogenen Inhalten, Zielen und (Lösungs)Schritten

• Förderung von Stresskompetenz (Reflexion u. (Weiter)Entwicklung indiv. Strategien unter Berücksichtigung vorhandener Ressourcen)

• Förderung und Ausbau sozialer Kompetenzen (Empathie, Konflikt- und Lösungskompetenz, Teamfähigkeit etc.)

• Eigenes/gemeinsames stimmiges Handeln und Verhalten (aus der supervisorischen Arbeit) ableiten

• Nachhaltige Wirksamkeit/Nutzen durch Umsetzung und Integration der erarbeiteten Inhalte, Ziele, Lösungen ggf. mit regelmäßigen Supervisions-Intervallen.

• Nach Bedarf



Empfehlungen zu Frequenzen & Gruppengröße

  • Supervision wird klassisch in regelmäßigen Intervallen angeboten. Das kann, gerade im sozialen Kontext, sehr sinnvoll und unterstützend sein. Die Intervalle werden gemeinsam mit der Organisation/dem Auftraggeber definiert.
  • Im Bedarfsfall können Supervision und/oder Coaching gezielt zu akuten Themen gebucht werden, auch kurzfristig.
  • Supervision kann auch prozesshaft über einen längeren, begrenzten Zeitraum zur Erarbeitung/Ausbau/ Lösung von spezifischen Aufgaben-/Themenbereichen genutzt werden.

Ich empfehle eine Gruppengröße von max. 12 Personen, um ein qualitatives, effektives, individuelles und bedarfsgerechtes Arbeiten zu ermöglichen.


Sprechen Sie mich gerne an, gemeinsam entwickeln wir das passende Format.